Kostenloser Versand & Retoure
Jetzt zum Newsletter anmelden und 10% Rabatt sichern!

top bar

UNSERE MATERIALIEN

Das Handwerk der Silberschmiede hat auf Bali eine tief verwurzelte Tradition, die von Generation zu Generation weitergegeben wird. Im Einklang mit dieser wertvollen Tradition verwenden wir ausschließlich Sterlingsilber sowie Edelsteinperlen der höchsten Qualitätsstufen für unseren Schmuck, der in Handarbeit auf Bali gefertigt wird.

Spannungsvolle Symbiose

Das Zusammenspiel der traditionell über Jahrhunderte gewachsenen Silberschmiedekunst mit unserem Anspruch an höchste Qualität bei Material wie auch bei der Verarbeitung, schafft besondere Schmuckstücke mit Charakter für Dein Handgelenk.

Die Herstellung der Silberperlen (sog. Jawan Beads) erfordert dabei viel Erfahrung und Geschick, um gleich große, runde Kugeln zu schmieden und die winzigen Silberkügelchen (Jawans) gleichmäßig aufzutragen. Mehr Details zu ihrer Herstellung findest Du im Folgenden auf dieser Seite.

Vielfältige Kombinationen

Für eine größere Auswahl bei den Farbkombinationen im Zusammenspiel mit den Edelsteinen werden die Buddha- und Silberperlen in Gelbgold (24kt) und Roségold (18kt) vergoldet oder mit Black Rhodium veredelt, um ein edles Dunkelgrau zu erzielen.

Je nach Modell verleihen wir Silber, Gelb- und Roségold einen matten Glanz, indem die Buddha- und Silberperlen mittels künstlicher Oxidation geschwärzt und danach die Oberflächen sanft poliert werden, wodurch ein eleganter Matteffekt entsteht.

Da wir reine Naturmaterialien verwenden, wirf auch einen kurzen Blick auf unsere Pflegetipps, um lange Freude an Deinen Schmuckstücken zu haben.

Es gibt so viele Möglichkeiten und eine große Auswahl an Schmuck und Stilen auf Bali, einschließlich moderner und antiker Stile der Gold- und Silberschmiedekunst, dass unsere erste Kollektion an Armbändern nur ein erster Schritt sein wird, so stay tuned!

MATERIALIEN & HANDWERK

Das Handwerk der Silberschmiede hat auf Bali eine tief verwurzelte Tradition, die seit jeher von Generation zu Generation weitergegeben wird. Im Einklang mit dieser wertvollen Tradition verwenden wir ausschließlich Sterlingsilber (925) sowie Edelsteinperlen der höchsten Qualitätsstufen für unseren Schmuck, der in reiner Handarbeit auf Bali gefertigt wird.

Spannungsvolle Symbiose

Dieses Zusammenspiel aus jahrhundertealter Silberschmiedekunst und unserem Anspruch an höchste Qualität bei Material und Verarbeitung schafft besondere Schmuckstücke mit Charakter für Dein Handgelenk. Besonders die Herstellung der Silberperlen (Jawan Beads) erfordert viel Erfahrung und Geschick, um gleich große, runde Kugeln zu schmieden und die winzigen Silberkügelchen (Jawans) gleichmäßig aufzutragen. Mehr Details zu ihrer Herstellung findest Du im Folgenden.

Vielfältige Kombinationen

Für mehr Auswahl werden die Buddha- und Silberperlen in Gelbgold (24 kt) und Roségold (18 kt) vergoldet oder mit Black Rhodium veredelt, um ein edles Dunkelgrau zu erzielen. Je nach Modell verleihen wir Silber, Gelb- und Roségold einen matten Glanz, indem die Buddha- und Silberperlen mittels künstlicher Oxidation geschwärzt und danach die Oberflächen sanft poliert werden, wodurch ein eleganter Matteffekt entsteht.

Da wir reine Naturmaterialien verwenden, wirf auch einen kurzen Blick auf unsere Pflegetipps, um lange Freude an Deinen Schmuckstücken zu haben.

Es gibt so viele Möglichkeiten und eine große Auswahl an Schmuck und Stilen auf Bali, einschließlich moderner und antiker Stile der Gold- und Silberschmiedekunst, dass unsere erste Kollektion an Armbändern nur ein erster Schritt sein wird, so stay tuned!

SILBERPERLEN

Die von uns verwendeten sog. Jawan Beads sind eine Besonderheit in der Silberschmiedekunst auf Bali. Ihre Herstellung aus 925er Sterlingsilber erfolgt in reiner Handarbeit. Hunderte winziger Kügelchen (Jawans) werden auf einer handgefertigten Silberkugel aufgebracht und erzeugen eine filigrane, einzigartige Oberfläche, auf der besondere Lichtreflexionen entstehen.

Einzigartige Charakteristik

Jede Bewegung verändert den Lichteinfall in die winzigen Zwischenräume der Jawans, wodurch der Eindruck entsteht, als würden die Kügelchen förmlich über die Oberfläche fließen. Durch Veredelungen der Silberperlen in Gelb- und Roségold sowie Black Rhodium werden eindrucksvolle Farbeffekte geschaffen, die in den mattierten Varianten einen besonders ausdrucksvollen Blickfang erzeugen.

Filigrane Herstellung

Die Jawan Technik ist ein altes balinesisches Motiv, das häufig bei der Verzierung heiliger Gegenstände wie Kelchen gefunden wird. Bei dieser althergebrachten Technik werden winzige Silberkügelchen verwendet, um eine dekorative Textur zu erzeugen. Sie wurde entwickelt anstatt das Metall zu ziselieren oder zu gravieren.

Die rein manuelle Fertigung von Kugel und Jawans erfordert viel handwerkliche Erfahrung und Liebe für jedes Detail. Die handwerklichen Fertigkeiten werden durch die Starke Verbindung der Inselbewohner zu Ihren Vorfahren und ihrem Glauben an Karma, von den Toten an die Lebenden in der Familie von Generation zu Generation weitergegeben.

Geschick und Tradition verleihen so den Jawan Beads ihren ganz besonderen Charakter. Ein kurzer Einblick in die Entstehung gibt schnell einen Eindruck zum handwerklikchen Anspruch an die Silberschmiede.

Aus Silberblech werden kleine Scheiben ausgeschnitten und in mehreren Schritten zu Halbkugeln gehämmert. Diese werden werden danach unter Hitze zu einer Kugel (Plong) zusammengefügt. Um gleichmäßig geformte Kugeln zu erhalten ist langjährige Erfahrung und viel Sorgfalt erforderlich, denn das Silber kann sich bei zu hohen Temperaturen leicht verformen.

Im nächsten Schritt werden die Jawans sorgsam von Hand aufgetragen. Dabei sind Geduld und viel Geschick erforderlich, um die filigranen Kügelchen gleichmäßig auf der Oberfläche anzubringen. Hierzu wird Klebstoff verwendet, der aus den Samen einer auf Bali heimischen Pflanze (Pling Pling) gewonnen wird. Den gesamten Ablauf kannst Du Dir in unserem “MAKING OF “ ansehen.

Hochwertige Vergoldung

Bei den Farbvarianten bilden die Jawan Beads in 925er Sterlingsilber ohne Vergoldung die klassische Variante. Darüber hinaus werden die Jawan Beads in Gelbgold (24 kt) und Roségold (18 kt) vergoldet und für manche Modelle anschließend mattiert. Den aussergewöhnlichen Look in Dunkelgrau erzeugen wir durch die Veredelung mit hochwertigem Black Rhodium.

Edler Matteffekt

Durch künstlicher Oxidation werden die Jawan Beads geschwärzt. Die Zwischenräume in den Vertiefungen zwischen den winzigen Jawans bleiben geschwärzt, ihre Oberflächen hingegen werden durch sanftes Polieren wieder zum Glänzen gebracht. Dadurch entsteht ein bemerkenswerter Hell-Dunkel-Kontrast, der den Perlen einen edlen Matteffekt verleiht.

Qualitätskontrolle

Am Ende macht dieser Herstellungsprozess jede der Jawan Beads zum Unikat. Damit die Silberperlen am Armband in Struktur und Farbe harmonieren, führen wir eine sorgsame Vorselektion durch. Aus hunderten von Exemplaren werden jeweils drei Perlen für ein Armand ausgewählt, die perfekt zueinander passen.

SILBERPERLEN

Die von uns verwendeten sog. Jawan Beads sind eine Besonderheit in der Silberschmiedekunst auf Bali. Ihre Herstellung aus 925er Sterlingsilber erfolgt in reiner Handarbeit. Hunderte winziger Kügelchen (Jawans) werden auf einer handgefertigten Silberkugel aufgebracht und erzeugen eine filigrane, einzigartige Oberfläche, auf der besondere Lichtreflexionen entstehen.

Einzigartige Charakteristik

Jede Bewegung verändert den Lichteinfall in die Zwischenräume der Jawans, wodurch der Eindruck entsteht, als würden die Kügelchen förmlich über die Oberfläche fließen. Durch Veredelungen der Silberperlen in Gelb- und Roségold sowie Black Rhodium werden eindrucksvolle Farbeffekte geschaffen, die in den mattierten Varianten einen besonders ausdrucksvollen Blickfang erzeugen.

Filigrane Herstellung

Die Jawan Technik ist ein altes balinesisches Motiv, das häufig bei der Verzierung heiliger Gegenstände wie Kelchen gefunden wird. Bei dieser althergebrachten Technik werden winzige Silberkügelchen verwendet, um eine dekorative Textur zu erzeugen. Sie wurde entwickelt anstatt das Metall zu ziselieren oder zu gravieren.

Die rein manuelle Fertigung von Kugel und Jawans erfordert viel handwerkliche Erfahrung und Liebe für jedes Detail. Die handwerklichen Fertigkeiten werden durch die Starke Verbindung der Inselbewohner zu Ihren Vorfahren und ihrem Glauben an Karma, von den Toten an die Lebenden in der Familie von Generation zu Generation weitergegeben.

Geschick und Tradition verleihen so den Jawan Beads ihren ganz besonderen Charakter. Ein kurzer Einblick in die Entstehung gibt schnell einen Eindruck zum handwerklikchen Anspruch an die Silberschmiede.

Aus gehämmertem Silberblech werden kleine Scheiben ausgeschnitten und in mehreren Schritten zu Halbkugeln gehämmert. Diese werden danach unter Hitze zu einer Kugel (Plong) zusammengefügt. Um gleichmäßig geformte Kugeln zu erhalten ist viel Erfahrung und Sorgfalt erforderlich, denn das Silber kann sich bei zu hohen Temperaturen leicht verformen.

Im nächsten Schritt werden die Jawans sorgsam von Hand aufgetragen. Geduld und Geschick sind erforderlich, um die filigranen Kügelchen gleichmäßig auf der Oberfläche anzubringen. Hierzu wird ein Klebstoff verwendet, der aus den Samen einer auf Bali heimischen Pflanze (Pling Pling) gewonnen wird. Den gesamten Ablauf kannst Du Dir in unserem “MAKING OF“ ansehen.

Hochwertige Vergoldung

Bei den Farbvarianten bilden die Jawan Beads in Sterlingsilber ohne Vergoldung die klassische Variante. Darüber hinaus werden die Beads in Gelbgold (24 kt) und Roségold (18 kt) vergoldet und für manche Modelle anschließend mattiert. Den edlen Look in Dunkelgrau erzeugen wir durch die Veredelung mit hochwertigem Black Rhodium.

Edler Matteffekt

Durch künstlicher Oxidation werden die Perlen geschwärzt. Dabei verbleibt dieser Effekt in den Vertiefungen zwischen den winzigen Jawans, ihre Oberflächen wird hingegen durch sanftes Polieren wieder zum Glänzen gebracht. Dadurch entsteht ein bemerkenswerter Hell-Dunkel-Kontrast, der den Jawan Beads einen edlen Matteffekt verleiht.

Qualitätskontrolle

Am Ende macht dieser Herstellungsprozess jede der Jawan Beads zum Unikat. Damit die Silberperlen am Armband in Struktur und Farbe harmonieren, führen wir eine sorgsame Vorselektion durch. Aus hunderten von Exemplaren werden jeweils drei Perlen für ein Armand ausgewählt, die perfekt zueinander passen.

EDELSTEINE

Die Farbwelt der Edelsteine ist fast unerschöpflich, was es zu einer besonderen Herausforderung gemacht hat, die passende Auswahl für unsere erste Kollektion zu treffen. Wir haben uns bei den Designs Zeit gelassen, um elegante und klassische Kombinationen zu kreieren als auch farbenfrohen und stylischen Looks die passenden Accessoires anzubieten zu können.

Qualität

Die Qualität von Edelsteinen wird anhand ihrer Farbe, Brillanz, Transparenz und Härte bewertet und darauf basierend in fünf Kategorien unterteilt.

Für die Armbänder von BALI BRACELETS verwenden wir ausschließlich die höchste Qualitätsstufe AAA (exzellent), um Schmuck mit Charakter und von höchster Wertigkeit zu fertigen. Mit dieser Philosophie entstehen hochwertige Schmuckstücke, mit denen Du Deinen Look stilvoll zum Ausdruck bringen kannst.

Auswahl

Du findest bei uns neben Klassikern wie das braune Tigerauge oder Onyx auch eher seltenere Namen wie Lepidolith mit seinem kräftigen Violett, cremefarbenen Magnesit mit seiner braunen Marmorierung oder den kräftig türkisen Amazonit.

In unserer ersten Kollektion stehen Dir insgesamt 23 verschiedene Edelsteinperlen in 3 Größen (6, 8, 10 mm) und 11 Farben zur Verfügung.

Kombiniert mit den unterschiedlichen Veredelungen der Buddha- und Silberperlen also kaum vorstellbar, dass Du nichts pssendes entdecken wirst, um Deine Individualität eindrucksvoll zu unterstreichen.

EDELSTEINE

Die Farbwelt der Edelsteine ist fast unerschöpflich, was es zu einer besonderen Herausforderung gemacht hat, die passende Auswahl für unsere erste Kollektion zu treffen. Wir haben uns bei den Designs Zeit gelassen, um elegante und klassische Kombinationen zu kreieren als auch farbenfrohen und stylischen Looks die passenden Accessoires anbieten zu können.

Qualität

Die Qualität von Edelsteinen wird anhand ihrer Farbe, Brillanz, Transparenz und Härte bewertet und darauf basierend in fünf Kategorien unterteilt. Für die Armbänder von BALI BRACELETS verwenden wir ausschließlich die höchste Qualitätsstufe AAA (exzellent), um Schmuck mit Charakter und von höchster Wertigkeit zu fertigen. Mit dieser Philosophie entstehen hochwertige Schmuckstücke, mit denen Du Deinen Look stilvoll zum Ausdruck bringen kannst.

Auswahl

Du findest bei uns neben Klassikern wie braunes Tigerauge oder Onyx auch seltenere Namen wie Lepidolith mit seinem kräftigen Violett, cremefarbenen Magnesit mit seiner braunen Marmorierung oder den kräftig türkisen Amazonit.

In unserer ersten Kollektion stehen Dir insgesamt 23 verschiedene Edelsteinperlen in 3 Größen (6, 8, 10 mm) und 11 Farben zur Verfügung. Kombiniert mit den unterschiedlichen Veredelungen der Buddha- und Silberperlen also kaum vorstellbar, dass Du nichts passendes entdecken wirst, um Deine Individualität eindrucksvoll zu unterstreichen.

BUDDHA

Die Figur des Buddha ist ein Sinnbild für Frieden und Freiheit. Er steht für Toleranz und regt an, sich mit seinem Selbst zu beschäftigen. Beim Buddhakopf symbolisiert die Erhöhung am Kopf in der Form eines Dutts Erleuchtung und die lang gezogenen Ohrläppchen stehen für Weisheit.

Womöglich kann Dir der Blick auf den Buddha an Deinem Handgelenk Gelassenheit verschaffen und so ein kurzes Innehalten erleichtern, wenn Dein Alltag gerade ein wenig hektisch wird.

Design

Die Buddhaköpfe wurden so entworfen, dass sie größer als die jeweiligen Edelsteinperlen sind. Auf diese Weise bilden diese stets den Blickfang des Armbands. Zudem schaffen konkave Wölbungen an Kopf und Hals passend zur Größe der Perlen einen fließenden Übergang.

Hochwertige Vergoldung

Bei den Farbvarianten bildet der schlichte Buddhakopf in mattiertem 925er Sterlingsilber die ganz klassische Variante. Für weitere stilvolle Farbkombinationen wird der Buddha in Gelbgold (24 kt) und Roségold (18 kt) vergoldet und danach mattiert. Den aussergewöhnlichen Look in Dunkelgrau erzeugen wir durch die Veredelung mit hochwertigem Black Rhodium.

Edler Matteffekt

Durch die Mattierung mittels künstlicher Oxidation werden Vertiefungen an Augen, Nase, Dutt oder Ohren geschwärzt, die Oberfläche hingegen durch Polieren wieder zum Glänzen gebracht. Dadurch entsteht ein Hell-Dunkel-Kontrast, der dem Gesicht des Buddha einen ausgeprägt plastischen Effekt verleiht.

Die Varianten in Gelb- und Roségold betonen durch die Mattierung die ausdrucksstarke Mimik und heben die vielen kleinen Details im Gesicht und an den Ohren noch stärker hervor. Alle Farbenvarianten, je nach Farbton der Edelsteinperlen, sind unisex tragbar und ideal für Kombinationen mit den Jawan Beads Armbändern.

Exklusivität

Der für unsere Kollektion entworfene Buddhakopf wird ausschließlich für BALI BRACELETS auf Bali hergestellt!

BUDDHA

Die Figur des Buddha ist Sinnbild für Frieden und Freiheit. Er steht für Toleranz und regt an, sich mit seinem Selbst zu beschäftigen. Beim Buddhakopf symbolisiert die Erhöhung am Kopf in der Form eines Dutts Erleuchtung und die lang gezogenen Ohrläppchen stehen für Weisheit. Womöglich kann Dir der Blick auf den Buddha an Deinem Handgelenk Gelassenheit verschaffen und ein kurzes Innehalten erleichtern, wenn Dein Alltag gerade ein wenig hektisch wird.

Design

Die Buddhaköpfe wurden so entworfen, dass sie größer als die jeweiligen Edelsteinperlen sind. Auf diese Weise bilden sie stets den Blickfang des Armbands. Zudem schaffen konkave Wölbungen an Kopf und Hals passend zur Größe der Perlen einen fließenden Übergang.

Hochwertige Vergoldung

Bei den Farbvarianten bildet der schlichte Buddhakopf in mattiertem 925er Sterlingsilber die klassische Variante. Für weitere stilvolle Farbkombinationen wird der Buddha in Gelbgold (24 kt) und Roségold (18 kt) vergoldet und danach mattiert. Den aussergewöhnlichen Look in Dunkelgrau erzeugen wir durch die Veredelung mit hochwertigem Black Rhodium.

Edler Matteffekt

Durch die Mattierung mittels künstlicher Oxidation werden Vertiefungen an Augen, Nase, Dutt oder Ohren geschwärzt, die Oberflächen hingegen durch Polieren wieder zum Glänzen gebracht. Dadurch entsteht ein bemerkenswerter Hell-Dunkel-Kontrast, der dem Gesicht des Buddha einen ausgeprägt plastischen Effekt verleiht.

Die Varianten in Gelb- und Roségold betonen durch die Mattierung die ausdrucksstarke Mimik und heben die vielen kleinen Details im Gesicht und an den Ohren noch stärker hervor. Alle Varianten, je nach Farbe der Edelsteinperlen, sind unisex tragbar und ideal für Kombinationen mit den Jawan Beads Armbändern.

Exklusivität

Der für unsere Kollektion entworfene Buddhakopf wird ausschließlich für BALI BRACELETS auf Bali hergestellt!

btt